_____ © /never.mind


Start Über Gäste Archiv


Variationen über ein gegebenes Thema:
[Oder auch: Sätze die mir Mantra ähnlich
seit Monaten im Kopf herum schwirren]

Sei frei. In Gedanken und in deinem Tun und handeln.
Habe deinen eigenen Kopf. Lass dich nicht in Normen pressen.
Breche aus, aus deinen selbstgebastelten Käfigen,
Begrenzungen und Regeln. Sei offen für neues,
lass dich nicht festnageln, nagel dich selbst nicht fest.
Bleib in Bewegung. Freiheit stirbt mit Sicherheit.
Freiheit ist und bleibt das Highlight.

Es ist nicht die Frage ob du im Leben hinfällst.
Es ist die Frage wie du wieder aufstehst.
Ob du etwas daraus machst.
Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt,
und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt,
der spricht zu dem Herrn:
Meine Zuversicht und meine Burg,
mein Gott auf den ich hoffe.
[Ps.91, 1-2].
Steh auf, kleiner Junge, steh auf!
Verpupp dich meinetwegen,
aber komm als Schmetterling wieder heraus.

...and they have escaped the Weight of Darkness.
Die Sonne muss unter gehen,
sonst gibt es wonderst keinen Sonnenaufgang.
Am Ende siegt immer das Licht.

Lass dich nicht vom Bösen überwinden,
sondern überwinde das Böse mit gutem [R. 12,21].

Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt,
ist ein Mensch [Erich Kästner]

Wir nehmen unser Leben viel zu ernst.
Ich mag Tiere.



&, davon aber völlig unabhängig:
Es gibt keinen rationalen Grund mehr für mich
Fleisch zu konsumieren.
Nur bequemlichkeit.
Habe gestern Haifisch probiert. &Känguruh.
Schmeckt mit Süß-Sauer sogar richtig... scheiße.
5.9.11 01:33


 [eine Seite weiter]